fbpx
LOGIN | ENGLISH | KONTAKT |

Alle Zeitpolster Mitglieder sorgen gleichzeitig für ihre eigene Zukunft vor indem sie Stunden für ihre eigene Betreuung für später ansparen. Gutes tun und gleichzeitig vorsorgen mit gelebter Nachbarschaftshilfe.

Schritt für Schritt Ihr eigenes Zeitpolster-Team aufbauen


Ein spannendes Projekt mit viel Eigenverantwortung

Vieles hat sich geändert. Auch in den Bereichen Pflege und Betreuung. Gründe dafür sind der demografische Wandel und die Tatsache, dass pflegende Angehörige immer weniger Zeit für die Betreuung ihrer Angehörigen aufbringen können. Sie sind entweder intensiv in eigene Verpflichtungen eingebunden oder leben oft weit entfernt.

Wir möchten mit unserer Arbeit genau diese Lücke schließen. Wir möchten pflegende Angehörige entlasten und vielen älteren Menschen und Familien eine wertvolle Stütze im Alltag sein!

Es ist sehr schön, dass wir seit der Gründung 2018 inzwischen über 250 aktive Mitglieder gewinnen konnten. Unsere Betreuer*innen werden derzeit von 32 aktiven Team-Mitgliedern tatkräftig unterstützt und begleitet. So kommt jede Betreuungsanfrage bei der richtigen Person an – je nach eigenem Können, Wollen und zeitlichen Möglichkeiten.

Denken auch Sie darüber nach, dass das Betreuungsangebot für ältere Menschen und Familien mit Kindern in Ihrer Region erweitert werden sollte? Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre eigene Zeitpolster-Gruppe aufbauen und ein wertvoller Bestandteil organisierter Nachbarschaftshilfe werden können. Gutes tun und gleichzeitig in die eigene Altersvorsorge investieren. Gute Idee? Lesen Sie ganz zum Schluss noch unsere kleine Geschichte über Coco. Sie ist eine unserer ersten „Herzblut“-Pionierinnen.

Steckt auch in Ihnen ein Pionier-Herz? Möchten auch Sie etwas Neues aufbauen und ein Team leiten? Wir möchten Ihnen mit diesem Beitrag zeigen, wie Sie Ihre eigene Zeitpolster-Gruppe aufbauen oder einer bereits bestehenden Gruppe beitreten können.

Haben Sie Lust auf ein neues und spannendes Projekt? Bringen Sie Menschen zusammen, leiten auch Sie Ihr eigenes Zeitpolster-Team. Wir zeigen Ihnen anhand dieser Punkte, wie Sie eine Gruppe aufbauen können:

  • Anzahl der Teammitglieder und Funktionen
  • Aufbau Ihrer Gruppe und Begleitung des Teams
  • Anerkennung für die Team-Arbeit
  • Wichtige Rahmenbedingungen
  • Häufig gestellte Fragen (FAQ)
  • Schulungsvideo Gruppe aufbauen


Anzahl der Teammitglieder und Funktionen

Generell kann österreichweit überall eine Zeitpolstergruppe entstehen. Ein Einzugsgebiet von ungefähr 15000 Personen ist jedoch sinnvoll. Man muss keinen neuen Verein gründen, braucht sich auch nicht um rechtliches, finanzielles oder technisches kümmern. Es braucht nur mindestens 3 motivierte Personen, die sagen “wir möchten Zeitpolster bei uns mitaufbauen”. Sie können sich selbstverständlich aber auch gerne dirket bei uns melden, dann helfen wir bei der Suche nach weiteren Interessierten.

Sobald dies der Fall ist, unterstützt der Verein mit dem Aufbau und der Bekanntmachung: Die Team-Mitglieder bekommen Einschulungen, alle Dokumente und Onlinezugänge, ein eigenes Team-Handy und laufende Hilfe, auch bei der Pressearbeit.

Folgende Funktionen werden von den Team-Mitgliedern übernommen: 

  • Vermittlung: Helfende und Betreute kennenlernen und zusammenbringen
  • Administration: Es wird bei der Anmeldung unterstützt und die monatlichen Stunden werden in das System eingetragen
  • Netzwerk und Werbung: Zeitpolster soll in der Gegend bekannt werden, dazu braucht es eine regelmäßige und gezielte Öffentlichkeitsarbeit und die Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen. Gerne helfen wir dabei.
  • Teamleitung: Die Teamleitung ist der Verknüpfungspunkt zwischen der Gruppe und dem Zeitpolster-Team. Sie behält den Überblick und ist meist in einem der oben genannten Bereiche aktiv.
  • Helfen: Viele Team-Mitglieder sind auch als Helfende tätig. Dies ist aber nicht obligatorisch.

Derzeit bestehen unsere Teams aus 3 bis 7 Personen. Dies hängt von der jeweiligen Größe der Gemeinde oder Region ab. Die Erfahrung zeigt, dass in Städten und Marktgemeinden eigene Teams passend sind, hingegen im ländlichen Raum ist ein regionaler Zusammenschluss wichtig.

Das Team leitet und entwickelt die Gruppe vor Ort. Es ist dabei Anlaufstelle für alle helfenden und betreuten Personen. Das Team koordiniert selbständig zwischen helfenden und betreuten Personen – bringt die jeweilige Betreuungsanfrage zu der richtigen Person.

Zu den administrativen Tätigkeiten und Verwaltung der Zeiterfassungen kommt auch ein großer geselliger Part. Dieser spielt eine wichtige Rolle, da er die Mitglieder miteinander verbindet. So kommt es in regelmäßigen Abständen zu gemütlichen Treffen.

Aufbau Ihrer Gruppe und Begleitung des Teams

Haben Sie selbst schon einmal darüber nachgedacht, dass es gut wäre, wenn es in Ihrer Region weitere Betreuungsmöglichkeiten gäbe? Dann sind sie hier genau richtig! Vielleicht gibt es sogar schon eine Zeitpolster-Gruppe ganz in Ihrer Nähe. Sehen Sie auf unserer Karte nach. Wir freuen uns auf Sie!

Anerkennung für die Team-Arbeit

Für den Aufwand bekommen alle Team-Mitglieder monatlich 6 Stunden auf ihr Zeitkonto gutgeschrieben, da es sich bei Zeitpolster gleichzeitig um ein Betreuungs- und Vorsorgemodell handelt. Falls Sie Hilfseinsätze machen, werden diese selbstverständlich noch separat verrechnet. Dieses Zeitguthaben können Sie später bei eigenem Bedarf jederzeit für Ihre eigene Betreuung einlösen. So sorgen Sie gleichzeitig für Ihre eigene Zukunft vor, indem Sie Gutes tun.

Eine Gruppengründung passiert nicht von heute auf morgen. Ein langsames, organisches und stabiles Wachstum ist wünschenswert.


Wichtige Rahmenbedingungen und Ausstattung der Teams

Eine gute Planung sowie eine vorgegebene Struktur sind für unser Tun entscheidend. Wir bemühen uns sehr um einen professionellen Rahmen, der alle unsere Mitglieder unterstützt und begleitet:

  • Alle Teammitglieder und alle Helfenden sind haftpflicht- und unfallversichert
  • Alle Teammitglieder und Helfenden bringen aktuelle Strafregisterbescheinigungen mit
  • Teammitglieder erhalten nach Abschluss der Einschulung für die Organisation sechs Stunden im Monat gutgeschrieben
  • Alle Teams werden regelmäßig durch die Regionalkoordination unterstützt
  • Die Rechnungslegung für die Betreuten erfolgt zentral
  • Alle Mitglieder erhalten einen Onlinezugang zur Plattform mit allen Unterlagen und Informationen
  • Werbematerial, Flyer und Etiketten mit Teamkontakten werden ebenso umgehend übergeben
  • Pressetexte und Symbolfotos werden gleich zum Start bereitgestellt
  • Alle Team-Mitglieder erhalten ein Smartphone sowie eine eigene Team-E-Mail-Adresse

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Neugründer*innen wenden sich immer wieder mit recht ähnlichen Fragen an uns. Wir haben diese nun mit unseren Mitgliedern gemeinsam zusammengefasst und für Sie beantwortet. Lesen Sie diese in unserem eigenen Beitrag ”
Wie funktioniert das mit der eigenen Zeitpolster-Gruppe?


Wir haben nun für Sie die wichtigsten Überlegungen und Fragen rund um den Aufbau Ihrer eigenen Zeitpolster-Gruppe aufgezeigt. Haben wir alle offenen Fragen beantwortet? Falls nein, dann schreiben Sie uns bitte und wir werden diese in Kürze ergänzen.

Sind Sie daran interessiert, etwas Neues zu starten und Ihr eigenes Team aufzubauen? Wir unterstützen Sie gern dabei! Wie sehen nun die weiteren Schritte aus?

  • Registrieren Sie sich online
  • Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!
  • Bestellen Sie noch mehr Informationsmaterial
  • Überlegen Sie sich ganz in Ruhe wer als Teammitglied gewonnen werden kann
  • Bringen Sie Ihr Team zusammen, damit alle Mitglieder sich kennen lernen können
  • Sie erhalten den Zugang zu Onlineschulungen und Beschreibung der Teamaufgaben
  • Starten Sie gemeinsam mit Ihrem Team die angebotenen Onlineschulungen

Seien auch Sie dabei und starten Sie Ihr eigenes Projekt. Sehen Sie sich gern dafür im Vorfeld unser aktuelles Video und die kurze Zusammenfassung zum Gruppenaufbau genauer an. Besuchen Sie auf unserer Website die Rubrik Gruppe aufbauen.

Haben Sie schon nachgesehen, ob es in Ihrer Region bereits eine Zeitpolster-Gruppe gibt?
Wir verbinden mit unsere Arbeit Menschen, wir erleichtern mit unserer Freiwilligenarbeit den Alltag und stehen für gelebte Nachbarschaftshilfe. Wollen Sie mehr darüber erfahren? Dann lesen Sie unseren aktuellen Beitrag „Alles, was Sie über  Nachbarschaftshilfe wissen sollten“ und informieren Sie sich darüber, wie Betreuung und Zeitvorsorge gut gelingen kann.

„Denn, jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…“ 
Das dachte sich auch Coco. Sie ist eine unserer ersten Zeitpolster-Pionierinnen. 
Lesen Sie dazu eine kleine Geschichte:
„Gesucht und gefunden: Aus 1 wurden 6, und aus 6 wurden 26!